facebook
twitter
google
youtube
social-feedback

EC-Ausbildungsbörse: VIP-Tickets für Lehrvertrag bei der Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim

Weil die Kerckhoff-Klinik - unter allen Ausstellern der letztjährigen Ausbildungsbörse im Bad Nauheimer Eisstadion - am schnellsten eine neue Auszubildende gefunden und unter Vertrag genommen hat, überreichte Dirk Schäfer, Marketingleiter des EC Bad Nauheim, nun drei VIP-Karten als kleines Dankeschön.

Weiterlesen …

5:3-Sieg in Crimmitschau bringt das Saisonziel und die Playoff-Quali - "Müssen jetzt nicht mehr nach hinten schauen" - Sonntag kommt der SCR

Mit 5:3 (2:2, 1:1, 2:0) gewinnen die Roten Teufel vom EC Bad Nauheim ihr Auswärtsspiel in Crimmitschau und festigen somit eine Platzierung in den Playoff-Regionen, nachdem man aktuell aufgrund der anderen Resultate mit zwei Punkten Vorsprung auf Rang sechs (bedeutet direkte Viertelfinal-Qualifikation) der DEL2-Tabelle liegt. "Wir müssen jetzt nicht mehr nach hinten schauen. Es war heute ein gutes Auswärtsspiel, in dem wir die Nerven behalten haben und in dem das Überzahlspiel den Ausschlag gegeben hat", so EC-Coach Petri Kujala nach dem Schlusspfiff. Sein Gegenüber KIm Collins haderte unterdessen mit den Strafzeiten: "Von der Strafbank aus kannst du nicht gewinnen, das war einfach dumm. Nun sind wir mit dem Rücken zur Wand und wir werden morgen einiges zu besprechen haben."

Weiterlesen …

Freitag bei den Eispiraten Crimmitschau und Sonntag ist der SC Riessersee zu Gast im Kurpark

Am kommenden Wochenende hat der EC Bad Nauheim wieder zwei schwere Gegner "vor der Brust". Die Tabellenpositionen, Crimmitschau auf Platz 10 und Riessersee auf Platz 2, scheinen zwar sehr unterschiedlich, aber die Saison hat es schon mehrfach gezeigt: In der DEL2 gibt es keine einfachen Spiele.

Weiterlesen …

Rote Teufel drehen Rückstand Dank eines furiosen letzten Drittels in einen 5:2-Heimsieg gegen Kaufbeuren - "Haben hart für das Momentum gearbeitet"

Dank eines furiosen letzten Drittels drehen die Roten Teufel vom EC Bad Nauheim zwei Rückstände gegen den DEL2-Fünften ESV Kaufbeuren in einen 5:2 (0:1, 1:1, 4:0)-Heimsieg und kehren damit auf den siebten Tabellenplatz bei 13 Punkten Vorsprung auf einen Nicht-Playoff-Platz und noch sechs ausstehenden Spielen zurück. "Kaufbeuren zwingt jede Mannschaft, hart zu arbeiten. Das haben wir gemacht. Am Ende hatten wir das Momentum auf unserer Seite", resümierte EC-Coach Petri Kujala die 60 Spielminuten, während ESVK-Trainer Andreas Brockmann feststellte: "Wir hatten die Partie im Griff. Dann stellt ein Fehler das Spiel auf den Kopf. Das ist eben Sport."

Weiterlesen …

Letztes Hauptrundenduell gegen die Joker aus dem Allgäu – Kaufbeuren am Dienstag zu Gast im Colonel-Knight-Stadion

Um es mit den Worten des "Teufelskreises Bad Nauheim" zu sagen: „Jetzt ist der Teufel los…!“ An einem ungewöhnlichen Spieltag, am Faschings-Dienstag, erwartet der EC Bad Nauheim die rot-gelben Bayern aus Kaufbeuren im heimischen Colonel-Knight-Stadion.

Weiterlesen …

2:5-Niederlage in Kassel - "Okay gespielt, aber nicht gut genug" - Dienstag kommt Kaufbeuren

Siegesserie gerissen: nach fünf Erfolgen himtereinander setzte es heute für die Roten Teufel vom EC Bad Nauheim im Derby bei den Kassel Huskies eine 2:5 (0:1, 0:2, 2:2)-Auswärtsniederlage. "Wir haben okay gespielt, waren am Ende aber nicht gut genug. Kassel war von Beginn an aggressiver in den Zweikämpfen", sagte EC-Coach Petri Kujala nach dem Spiel. "Das war heute eine gute Mannschaftsleistung und ich bin sehr zufrieden mit dem Sechs-Punkte-Wochenende", so Kassels Trainer Rico Rossi nach dem Schlusspfiff.

Weiterlesen …

4:3-Heimsieg n.V. gegen Dresden - Marcel Brandt "Man of the Match" mit zwei Toren (u.a. dem Siegtreffer) - Sonntag geht es nach Kassel

Einen hart umkämpften und gleichzeitig wichtigen 4:3 (0:1, 1:1, 2:1)-Heimsieg nach Verlängerung fuhren heute Abend die Roten Teufel gegen den direkten Konkurrenten aus Dresden ein, der somit im vierten Saisonspiel zum ersten Mal besiegt und damit auf Distanz in der Tabelle gehalten werden konnte. "Dresden war anfangs besser. Wir waren zu abwartend und haben ihnen die neutrale Zone überlassen. In Overtime haben wir die Chance aber kaltschnäuziger genutzt. Marcel Brandt war heute Gold wert", sagte EC-Coach Petri Kujala nach dem Schlusspfiff.

Weiterlesen …

Umfrage zu den EC-Heimspielen - Macht mit und gebt uns Euer wichtiges Feedback

Liebe Teufel-Fans, passend zum heutigen Heimspiel gegen die Dresdner Eislöwen haben wir eine kleine Bitte an euch: Wir wollen für euch auch unsere Heimspiele immer weiter verbessern und noch attraktiver gestalten. Wir würden uns riesig freuen, wenn ihr an der Umfrage (http://bit.ly/ecbadnauheim) teilnehmt und somit uns die Möglichkeit gebt, die Heimspiele aus eurer Perspektive wahrzunehmen.

Der EC Bad Nauheim bedankt sich herzlich bei allen Fans, die sich kurz Zeit genommen haben!

 

Weiterlesen …

Der EC Bad Nauheim begrüßt zuhause die Dresdner Eislöwen und tritt zum Hessenduell in Kassel an - Dennis Reimer im Videointerview

Der Countdown läuft – nur noch neun der insgesamt 52 Hauptrunden-Spiele der Zweiten Deutschen Eishockey Liga sind zu absolvieren, bevor endgültig feststeht, welche Clubs in den Playoffs, den Pre-Playoffs oder den Playdowns weiterspielen. Mit den Dresdner Eislöwen erwarten die Roten Teufel am Faschingsfreitag einen Konkurrenten um eine Pre-Playoffs-Platzierung, während sich das Team von Coach Petri Kujala sonntags dann auswärts mit einem wahrscheinlich direkten Playoff-Teilnehmer, den Schlittenhunden aus Kassel, im Hessenduell messen muss.

Weiterlesen …

6:3 Erfolg gegen die Tölzer Löwen bringt den vierten Sieg in Folge

Family & Full-House-Day im altehrwürdigen Colonel-Knight Stadion von Bad Nauheim und die 3.511 Zuschauer wurden in einem abwechslungsreichen Spiel nicht enttäuscht beim verdienten 6:3-Erfolg gegen die Tölzer Löwen.

Weiterlesen …

"Family & Full-House"- Aktion am 04.02.2018 zum Traditionsduell gegen Tölz

Morgen ist es endlich soweit! Die "Family & Full-House – Aktion“ zum Traditionsduell gegen Bad Tölz steigt! Unter dem Motto „Gemeinsam stark“ feiern wir das Wir-Gefühl mit familienfreundlichen Eintrittspreisen sowie einem bunten Nachmittag rund um das Traditionsduell gegen die Tölzer Löwen im Colonel-Knight-Stadion.
Begeisterung und Zusammenhalt in der Region für den Eishockeysport werden morgen großgeschrieben.
Was erwartet euch?
 

Weiterlesen …

4:3-Sieg in Bietigheim bringt drei wichtige Punkte - "Diszipliniert gespielt und das nötige Glück gehabt"

Mit 4:3 (1:1, 2:2, 1:0) holen sich die Roten Teufel vom EC Bad Nauheim drei verdiente und wichtige Punkte beim Gastspiel in Bietigheim, das bereits zum vierten Mal in Folge das Eis als Verlierer verlässt. "Wir haben heute diszipliniert agiert und haben hier und da sicherlich auch das Glück gehabt, das du in Bietigheim einfach brauchst. Die drei Punkte nehmen wir gerne mit", so EC-Coach Petri Kujala nach dem Spiel. Sein Gegenüber, Kevin Gaudet, haderte mit der Chancenauswertung: "So ein Spiel müssen wir gewinnen. Es war vielleicht nicht hochklassig, aber Chancen waren genügend da. Wir haben derzeit einfach Schusspech. Es ist aber auch nicht leicht, wenn du fast die ganze Saison da oben in der Tabelle stehst", so der Kanadier.

Weiterlesen …

Wochenend-Vorschau: Freitag nach Bietigheim, Sonntag kommen die Tölzer "Buam" zum Traditionsduell mit vielen Aktionen

Das letzte Viertel der Hauptrunde läuft, noch sind es elf Partien für die Roten Teufel zu absolvieren, ehe mindestens ein Platz unter den ersten zehn Teams stehen soll. Am kommenden Wochenende führt es die Hessen zunächst am Freitag nach Bietigheim, am Sonntag gastieren dann die "Buam" aus Bad Tölz zum Traditionsduell im Colonel-Knight-Stadion.

Weiterlesen …

Eric Meland geht, Marcel Brandt kommt - "Freue mich riesig auf die Aufgabe in Bad Nauheim"

Die Kaderlisten in der DEL oder DEL2 bewegen sich – und jetzt auch nochmal in Bad Nauheim. Nachdem unserem US-amerikanischen Verteidiger Eric Meland seit letzter Woche ein Angebot aus der EBEL vorlag, bat er die Verantwortlichen am Samstag um Freigabe. Seitdem hat die Geschäfts- und sportliche Leitung fieberhaft nach einer Lösung gesucht und sie gefunden: Mit Marcel Brandt kommt vom Kooperationspartner aus Düsseldorf ein ebenso spielstarker Verteidiger bis zum Saisonende aus der DEL nach Bad Nauheim. Brandt ist gelernter Stürmer,  jedoch wurde er in der Saison 2015/16 von Ex-DEG-Coach Christoph Kreutzer erfolgreich zum Verteidiger umfunktioniert. Dies blieb auch Bundestrainer Marco Sturm nicht verborgen, so absolvierte er in der Folge als Abwehrspieler in den letzten drei Jahren zehn Spiele für die deutsche Nationalmannschaft.

Weiterlesen …

2:1-Auswärtssieg in Heilbronn beschert Sechs-Punkte-Wochenende und Sprung auf Platz neun - "Diszipliniert und hart für den Sieg gearbeitet"

Sechs-Punkte-Wochenende: nach dem Sieg vom Freitag holen sich die Roten Teufel vom EC Bad Nauheim mit einem 2:1 (1:0, 0:0, 1:1)-Auswärtserfolg in Heilbronn das zweite Mal die volle Punktzahl und klettern damit auf Platz neun mit nur noch zwei Zählern Rückstand auf Rang acht. "Wir haben clever und diszipliniert agiert und ein sehr gutes Auswärtsspiel gezeigt. Der Schlüssel zum Erfolg war heute eine geschlossene Mannschaftsleistung mit viel geduldigem Arbeiten", so EC-Coach Petri Kujala nach dem Schlusspfiff. "Wir haben die Zweikämpfe einfach nicht angenommen und waren somit nicht in der Partie. Bitter natürlich, wenn du nach dem 1:1 direkt in Unterzahl das 1:2 kassierst", so Heilbronns Trainer Gerhard Unterluggauer.

Weiterlesen …

Wichtiger 4:1-Heimsieg gegen Weißwasser - Vorprung auf Platz 11 ausgebaut - "Haben den Kampf angenommen und hart gearbeitet"

Vorsprung auf Platz elf ausgebaut: mit einem nie gefährdeten 4:1 (1:0, 2:1, 1:0)-Heimsieg gegen Weißwasser halten die Roten Teufel einen direkten Konkurrenten um die Playoff-Plätze auf Distanz und können nach den anderen Ergebnissen des heutigen Spieltages in der Tabelle sogar weiter nach oben schielen. "Es war der erwartet harte Kampf, aber meine Mannschaft hat diesen angenommen und gut gearbeitet. Es geht halt um den zehnten Platz, da war es klar, dass nicht das schönste Spiel zu erwarten war", sagte EC-Coach Petri Kujala nach dem Spiel. Sein Pendant Robert Hoffmann machte indes die ersten zwei Drittel für die Niederlage verantwortlich. "Da haben wir nicht so gespielt, wie ich mir das vorgestellt habe und dann verlierst du halt solch ein Spiel."

Weiterlesen …

Infos zur Handschuh-Aktion der Fanatics Nauheim

Die Gruppe Fanatics Nauheim hat leider keine erfreulichen Nachrichten:
„Nach mehrfachen inakzeptablen Aussagen und Ausreden von unserem Lieferant mussten wir leider den Auftrag stornieren, um nicht noch mehr Zeit zu verlieren! Wir sind enttäuscht und können es selbst nicht fassen. Sowas ist uns bei unserer traditionellen Südkurven Aktion noch nie passiert! Jeder bekommt sein Geld zurück! (Bitte dafür die Quittung mitbringen!)“, sagt Lucas Mielke von den Fanatics.
Momentan wird an einem Ersatzartikel gearbeitet - etwas komplett anderes - damit wenigstens etwas für den rote Teufel Nachwuchs gesammelt werden kann!

„Im Namen unserer kompletten Gruppe Fanatics Nauheim, ENTSCHULDIGE ich mich bei jedem einzelnen, der uns und den Nachwuchs unterstützen wollte! Wir arbeiten mit Hochdruck an einen neuen Artikel, dazu gibt es dann genauere Infos wenn das Produkt sicher bei uns angekommen ist“, erläutert Lucas Mielke weiter.

Weiterlesen …

Das Spielerkarussel dreht sich - Neues zu den Personalien Marc Kohl, Johannes Huß und Patrick Klein

Marc Kohl wechselt mit sofortiger Wirkung zum Ligakonkurrenten Lausitzer Füchse.

Außerdem bezieht Andreas Ortwein, Geschäftsführer des EC Bad Nauheim, zu Veröffentlichungen der Tölzer Löwen sowie der Krefeld Pinguine Stellung.

Weiterlesen …

Freitag kommen die Lausitzer Füchse ins CKS, Sonntag geht es auswärts zu den Heilbronner Falken

Während es im Heimspiel gegen die Lausitzer Füchse erneut darum geht, einen direkten Tabellenverfolger hinsichtlich der Pre-Playoff-Plätze weiter auf Abstand zu halten, werden die Teufel in der Sonntagsbegegnung alles daran setzen, ihre Position weiter zu festigen und den Anschluss an die oberen Tabellenplätze nicht zu verlieren.

Weiterlesen …

4:6-Niederlage in Bayreuth - "Mit vier Auswärtstoren muss man trotz dezimierter Abwehr einfach mehr mitnehmen" - Freitag kommt Weißwasser

Mit 4:6 (1:1, 3:3, 0:2) verloren die Roten Teufel vom EC Bad Nauheim heute Abend das Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Bayreuth. "Der gute und schnelle Start mit dem 1:0 für uns war möglicherweise zu leicht. Auch wenn wir über 40 Mal auf's Tor geschossen haben, so haben wir defensiv zu wenig gezeigt. Als kleine Entschuldigung gilt vielleicht, dass uns ganz einfach die Verteidiger ausgegangen sind, dennoch muss man mit vier Toren auswärts mehr mitnehmen", sagte EC-Coach Petri Kujala nach dem Spiel.

Weiterlesen …