facebook
twitter
google
youtube
social-feedback

Die Roten Teufel statten Kölns Nachwuchsstürmer Marvin Ratmann mit einer Förderlizenz aus - Tryout-Vertrag für 18-Jährigen

Der EC Bad Nauheim hat auf die Vertragsauflösung des Förderlizenzspielers Manuel Edfelder beim Kooperationspartner Düsseldorf reagiert und mit dem Kölner DNL-Spieler Marvin Ratmann ein hoffnungsvolles Talent lizenziert. Der im Oktober 19 Jahre alt werdende Stürmer stand vergangene Saison gemeinsam mit dem EC-Verteidiger Garett Pruden und seinem Trainer Patrick Strauch im Endturnier um die deutsche Meisterschaft, als man in Bad Tölz den dritten Platz erreichte.

Marvin Ratmann erlernte das Eishockeyspielen beim EHC Troisdorf, der gebürtige Kölner wechselte bereits im Schüler-Alter zu den Haien, wo er alle Nachwuchsteams durchlief. Vergangene Spielzeit berief der Bundestrainer den 1,86 Meter großen und 73 Kilogramm schweren Stürmer aufgrund seiner hervorragenden Leistungen in die U19-Nationalmannschaft, aktuell bereitet er sich mit der U20 des DEB in Füssen auf das erste Turnier der Saison vor. Für das DNL-Team der Domstädter absolvierte das Nachwuchstalent insgesamt 115 Partien und markierte hierbei 44 Tore und 36 Vorlagen bei 105 Strafminuten.

Bei den Roten Teufeln erhält der Linksschütze einen Tryout-Vertrag und soll das gesamte Vorbereitungsprogramm mit den Hessen absolvieren, um sich für einen Stammplatz im DEL2-Kader zu empfehlen. Parallel kann der Angreifer aber auch bei den Haien als einer der Overage-Spieler in der DNL sowie bei den Kooperationspartnern eingesetzt werden. "Marvin hat viel Potenzial und wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat. Wir gehen somit den Weg weiter und geben Nachwuchsakteuren die Chance, sich auf einem hohen Level zu beweisen", so EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein.

Beim EC Bad Nauheim wird Marvin Ratmann mit der Rückennummer 18 geführt.

Zurück