facebook
twitter
google
youtube
social-feedback

Eric Meland geht, Marcel Brandt kommt - "Freue mich riesig auf die Aufgabe in Bad Nauheim"

Die Kaderlisten in der DEL oder DEL2 bewegen sich – und jetzt auch nochmal in Bad Nauheim. Nachdem unserem US-amerikanischen Verteidiger Eric Meland seit letzter Woche ein Angebot aus der EBEL vorlag, bat er die Verantwortlichen am Samstag um Freigabe. Seitdem hat die Geschäfts- und sportliche Leitung fieberhaft nach einer Lösung gesucht und sie gefunden: Mit Marcel Brandt kommt vom Kooperationspartner aus Düsseldorf ein ebenso spielstarker Verteidiger bis zum Saisonende aus der DEL nach Bad Nauheim. Brandt ist gelernter Stürmer,  jedoch wurde er in der Saison 2015/16 von Ex-DEG-Coach Christof Kreutzer erfolgreich zum Verteidiger umfunktioniert. Dies blieb auch Bundestrainer Marco Sturm nicht verborgen, so absolvierte er in der Folge als Abwehrspieler in den letzten drei Jahren zehn Spiele für die deutsche Nationalmannschaft.

„Wir danken Eric für seinen Einsatz im Trikot des EC Bad Nauheim und wünschen ihm sportlich sowie persönlich alles Gute. Wir lassen ihn schweren Herzens ziehen, wollten aber in den letzten Tagen alles tun, um ihm diese Chance in der EBEL zu ermöglichen. Mit Marcel Brandt haben wir nun einen mehr als guten Ersatz gefunden. Marcel brennt auf seinen ersten Einsatz im EC-Trikot. Er wird bei uns auf seiner Wunsch-Position als Verteidiger eingesetzt,  denn nach dem Saisonende für Jannik Woidtke haben wir dort den stärksten Bedarf. Ein großes Dankeschön an der Stelle auch an die Düsseldorfer EG, die uns hier einen kostenneutralen Tausch ermöglicht hat“, so EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein.

Marcel Brandt äußerte sich heute wie folgt zu seinem Wechsel zum Traditions-Club in die Wetterau: „Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe in Bad Nauheim. Ich habe sehr viel Gutes im Vorfeld  gehört: Eine schöne Stadt, ein Superverein und tolle Fans. Natürlich will ich mit der Mannschaft die Playoffs schaffen. Dafür werde ich zu 100% bereit sein und will dazu beitragen, dass wir das gemeinsam erreichen. Ich bedanke mich bei der DEG für die gemeinsamen drei Jahre und dass ich die Chance mit Bad Nauheim wahrnehmen kann.“

Auch Eric Meland richtet noch ein paar Worte an die EC-Fans: “Ich möchte ‚Danke‘ sagen an alle Fans und Sponsoren. Bad Nauheim ist eine eishockeyverrückte Stadt. Ich wünsche dem Team alles Gute und bin sicher, sie packen die Playoffs. Danke auch dem Club, dass er so fair war und mir die Chance gibt, mich auf einem höheren Level zu beweisen“, so der sympathische US-Boy.

„Wenn alle Formalitäten erledigt sind,  dann sollte Marcel am Freitag in Bietigheim sein Debüt für uns geben können.  Durch ihn bleibt jetzt auch die vierte Ausländerstelle frei, was uns zwar Optionen bis zum Ende der Transferfrist am 28.02. gibt, das aber auch nur dann, wenn es wirtschaftlich machbar ist“, so EC-Team-Manager  Matthias Baldys.

Marcel Brandt wird beim EC mit der Rückennummer 92 auflaufen und soll morgen erstmals mit dem DEL2-Team der Roten Teufel trainieren.


Eric Meland (l.) geht in die EBEL, Marcel Brandt kommt im Gegenzug aus der DEL

Zurück