Allgemein

Der EC Bad Nauheim hat ab der kommenden Saison 2019/2020 einen neuen DEL-Kooperationspartner – die Kurstädter arbeiten zukünftig mit den Kölner Haien zusammen, was gleichzeitig bedeutet, dass die bisherige Kooperation mit der Düsseldorfer EG nicht fortgeführt wird.

„Zunächst bedanke ich mich ausdrücklich bei Niki Mondt, Daniel Kreutzer sowie den weiteren Verantwortlichen der DEG für eine langjährige gute Zusammenarbeit und Unterstützung bei der gemeinsamen Entwicklung junger Spieler. Ich denke, beide Seiten haben immer von dieser Partnerschaft profitiert.
Beispiele wie Leon Niederberger oder zuletzt auch Hendrik Hane haben gezeigt, dass sich junge Talente in Bad Nauheim gut entwickeln können. Daher war es keine einfache, aber dennoch eine bewusste Entscheidung für eine neue Kooperation“, erklärte EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein. „Unsere professionelle Arbeit ist anderen DEL-Clubs nicht verborgen geblieben, daher hatten wir mit mehreren DEL-Standorten, im Hinblick auf eine mögliche Zusammenarbeit, Kontakt. Durch unseren ehemaligen Kapitän Patrick Strauch, der als hauptamtlicher Coach beim KEC-Nachwuchs tätig ist, war schon immer eine positive Beziehung vorhanden. Der Austausch mit Haie-Sportdirektor Mark Mahon in den letzten Wochen zeigte dann zusätzlich, dass wir einen gemeinsamen Nenner hinsichtlich der Ausbildung sowie Weiterentwicklung junger deutscher Spieler haben. Ein zielführendes Konzept bietet beiden Seiten viele Vorteile, daher sind wir jetzt auf diese neue Zusammenarbeit sehr gespannt“, so Andreas Ortwein abschließend.

„Die Kooperation mit Bad Nauheim gibt uns einen Partner, der über ein sehr professionelles Umfeld verfügt. Die Roten Teufel bringen alles mit, um unsere jungen Spieler weiterzuentwickeln. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Kooperation mit viel Spielpraxis für unsere jungen Spieler“, erklärt Haie-Sportdirektor Mark Mahon.

„Ich freue mich auch auf die Zusammenarbeit mit Köln. Die Haie leisten eine hervorragende Nachwuchsarbeit, ihre talentierten Spieler werden uns gerade in der Kaderbreite besser machen“, kommentiert EC Head-Coach Christof Kreutzer.

Junge Haie-Spieler können somit in der Saison 2019/2020 beim EC Bad Nauheim in der zweithöchsten deutschen Eishockey-Liga, der DEL2, Erfahrung und Spielpraxis sammeln. Welche Spieler im Zuge der Kooperation zwischen Köln und Bad Nauheim zukünftig zum Einsatz kommen, werden die Verantwortlichen noch final besprechen.

In diesem Sinne: „Wir atmen jetzt gemeinsam – Original Eishockey“.