Stadionzeitung

Nicht jeder DEL2-Verein bietet seinen Zuschauern regelmäßig zu den Punktspielen ein Stadionmagazin an – wir schon! Wir folgen dabei einer langen Tradition in Bad Nauheim, denn bereits in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts erschien zu den Begegnungen des VfL Bad Nauheims ein Programmheft.

Damals wie heute bieten wir unseren Lesern kurzweilige Unterhaltung vor dem Spiel und während der Drittelpausen mit Neuigkeiten rund um die Liga und Eishockey weltweit sowie aktuelle Hintergrundinformationen zu den Spielen, der Mannschaft und dem Vereinsumfeld. Unsere Redakteure Marcel Simon, Holger Hess und Thomas König sind ein jahrelang eingespieltes Team und werden von unterschiedlichen Gastautoren und Gabriele Kern als Lektorin unterstützt, um ein möglichst interessantes und fehlerfreies Magazin anzubieten.

Das Hochglanzheft im A4-Format besticht auf 32 Seiten durch tolle Fotos, einem Centerfold, Vorstellung unserer Gegner mit Mannschaftsaufstellung und Informationen unserer Sponsoren. Zu Saisonbeginn ist es bereits seit Jahren Tradition auch eine Stecktabelle zum Herauslösen für unsere Fans anzubieten, damit sie zuhause oder auf der Arbeit jederzeit einen Überblick über den aktuellen Tabellenstand der DEL2 haben – ein nach unserem Wissen einmaliger Service, deutschlandweit!

Was das ganze kostet? Nun, das bestimmt jeder selbst, denn wir geben das Magazin kostenfrei ab. Eine Spende die dem Nachwuchs zu Gute kommt, deren Mitglieder das Magazin auch anbieten, wird gerne entgegengenommen. Die Höhe der Spende bestimmt jeder selbst.

Wir empfehlen unsere Stadionzeitung wärmstens jedem Besucher, egal ob Stammgast oder Spontanzuschauer. Wer die ECNews liest, ist einfach besser informiert.

Übrigens: Über Anregungen zu Themen, die in einer der kommenden Ausgaben behandelt werden sollten oder aber auch über Kritik, Lob oder Fragen freuen wir uns jederzeit. Per Mail sind wir erreichbar über ecnews@ec-bn.de. Über regen Gebrauch von diesem Angebot würden wir uns freuen!

Das Redaktionsteam stellt sich vor

Gabriele Kern leitet ein Wohnheim der Eingliederungshilfe und arbeitet dort mit psychisch behinderten Erwachsenen. Zum Eishockey kam sie in der Aufstiegssaison und feiert seitdem in der Kurve „die Jungs“ bei jedem Heimspiel, das sich mit ihrem Dienstplan vereinbaren lässt. Ihre zweite Leidenschaft gilt der deutschen Sprache, deren korrekter Anwendung sie sich verschrieben hat. Tipp-, Grammatik- und Kommafehler bereiten ihr geradezu körperliche Schmerzen, weshalb sie das Korrekturlesen mit Freude betreibt und sich über jeden Fehlerteufel ärgert, der ihr entkommt.

Marcel Simon ist studierter Marketing-Experte und PR-Berater. Seit 1972 verfolgt er das Nauheimer Eishockey und stieß 2008 eher zufällig zur Redaktion der Teufel News. Seit 2010 leitet er das kleine Team des Stadionmagazins, schreibt Artikel, strukturiert den Inhalt und gibt dem Heft sein unverwechselbares Layout. Beruflich ist er im Marketing und Markenmanagement der Wüstenrot Bausparkasse tätig. Parallel betreibt er seit 2010 nebenberuflich als Freelancer seine PR-Agentur Planet Simon (www.planet-simon.de; www.facebook.com/planetsimon.pr).

Holger Hess begleitet als Freier Mitarbeiter des Fachmagazins EishockeyNEWS und der Wetterauer Zeitung das aktuelle DEL2-Geschehen. Der gelernte Sportredakteur berichtete bereits Mitte der Achtziger regelmäßig über den EC. Eishockey und Fußball sind die Hobbys des Diplom-Verwaltungswirts, der im Systempartner-Vertrieb der Deutschen Post AG beschäftigt ist.

Thomas König ist Intimkenner des Bad Nauheimer Eishockeys seit den sechziger Jahren. Der Diplom Informatiker hat schon die Bundesliga-Glanzzeiten des VfL erlebt – mit allen Höhen und Tiefen. „Teck“, den man auf seinem angestammten Stehplatz neben der Südkurve findet, ist einer der Buchautoren der Eishockey Chronik „Höllenspaß & Höllenqual“ und betreibt seit 2004 die Internetseite Tecks Spielwiese, die sich ebenfalls mit der Geschichte des kurstädtischen Eishockeys befasst.

Neues Projekt gestartet: Neuauflage der Chronik zum 75-jährigen Jubiläum

Ein großes Jubiläum wirft seine Schatten voraus. Im Jahr 2021 wird das Bad Nauheimer Eishockey sage und schreibe 75 Jahre alt – und bereits heute haben die EC-Verantwortlichen die ersten Planungen aufgenommen.

Nachdem zum 60-jährigen Jubiläum die erste Chronik zur Historie seit dem Jahr 1946 erschien, plant der EC mit einem Projekt-Team nun eine Neuauflage.
„Wir haben mit fünf Unterstützern ein Team zusammengestellt, welches schon begonnen hat, die Geschichte aufzuarbeiten“, so EC Geschäftsführer Andreas Ortwein. „Wir wollen neben statistischen Daten und Chronikelementen auch möglichst viele Besonderheiten herausheben und verschiedenste Geschichten rund um das Eishockey erzählen. Daher wäre es ausgesprochen hilfreich, wenn uns Zeitzeugen vorhandenes Material und/oder eigene Erzählungen bzw. Informationen von 1946 bis heute liefern würden“, erklärt der EC-Geschäftsführer weiter.

Der EC Bad Nauheim ruft daher sein gesamtes Umfeld auf, besondere Exponate, Bilder, Artikel oder Informationen gerne unter 75Jahre@ec-bn.de einzusenden oder sich in der Geschäftsstelle zu melden. Das Projekt-Team wird dann ein entsprechendes Feedback geben, wie der Beitrag in den nächsten Monaten in die „75-Jahres-Chronik“ eingeplant werden kann.

„Wir freuen uns natürlich, wenn die Unterlagen bereits gescannt, d.h. in einer druckbaren Qualität digitalisiert sind, sodass wir diese direkt weiterverarbeiten können. Wenn das nicht der Fall sein sollte, werden wir einen Weg finden, die Digitalisierung zu übernehmen“, so Ortwein abschließend.

Da das Projekt auf die nächsten 1 ½ bis zwei Jahre ausgelegt ist und wir alle Beiträge – natürlich auch abhängig davon, wie viele uns erreichen – sorgfältig nach und nach sichten möchten, bitten wir vorab um ein wenig Geduld, wenn wir für eine Antwort etwas mehr Zeit benötigen.