Vorberichte

Das Wochenendprogramm

  • Freitag, den 23.11.2018, EC Bad Nauheim vs. Löwen Frankfurt, 19:30 Uhr (SpradeTV)
  • Sonntag, den 25.11.2018, Ravensburg Towerstars vs. EC Bad Nauheim, 18:30 Uhr (SpradeTV)

Kadernews

Die Düsseldorfer EG hat den Vertrag mit Nicklas Mannes auf seinen Wunsch hin aufgelöst! Somit steht Nicklas Mannes dem EC Bad Nauheim als Förderlizenzspieler nicht mehr zur Verfügung.

Wir wünschen Nicklas natürlich für seinen weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg!

Weitere Infos hier: http://bit.ly/Auflösung_Vertrag_Mannes

Gegner-Check

Freitagabend ist Derbyzeit. Das Team von Head-Coach Christof Kreutzer nimmt im Colonel-Knight-Stadion erneut den Fehdehandschuh im hessischen Duell gegen die Frankfurter Löwen auf. Nach neunzehn absolvierten Hauptrundenbegegnungen dürfte man am Main mit der bisherigen Saisonausbeute zufrieden sein, denn aufgrund von dreizehn Siegen hat das Löwenrudel schon fast ein Dauerabonnement auf den zweiten Tabellenplatz in der DEL2. Wegen des großen Stühlerückens vor der Saison 2018/2019 war dieser rasche Erfolg, bei einem so umfangreich neu aufgestellten Kader, nicht unbedingt zu erwarten, aber unter anderem die Neueinkäufe aus der höherklassigen DEL, Eduard Lewandowski (DEG) und Adam Mitchel (Straubing Tigers), schlugen offensichtlich gut ein. Beide Angreifer stehen in der Clubwertung mit 25 bzw. 24 Punkten, gefolgt vom Kanadier Matthew Pistilli (23 Punkte), der mit den Löwen in seine dritte Saison geht, oben auf dem internen Scorer-Treppchen. Das mehrköpfige finnische Trainergespann hat es also anscheinend geschafft, dass die Mannschaft wieder der anvisierten Favoritenrolle innerhalb der Liga gerecht wird. Das Match des siebten Spieltags in der Mainmetropole ging damals jedoch an die Roten Teufel aus der Wetterau, die mit diesem Derbysieg ihre Erfolgsquote auf 11:6 erhöhten. Derbys schreiben eindeutig ihre eigenen Gesetze, alles ist möglich und die Hölle am Kurpark ist auch für die nächste Begegnung „angefacht“!

Eine weitere Herausforderung durch ein DEL2-Spitzenteam hält der Spielplan am Sonntag für den EC Bad Nauheim bereit. Die Ravensburg Towerstars stehen, nach einem kurzen „Zwischentief” (Tabellenplatz 5), bisher unangefochten an der Tabellenspitze. Die Oberschwaben von Trainer Jiri Ehrenberger erzielten dabei in siebzehn Ligapartien, obwohl sie ein bzw. zwei Spiele weniger als die Konkurrenz bestritten, bereits 91 Tore und ließen im Gegenzug nur 46 Treffer zu. Damit verfügen die Puzzlestädter aktuell über die beste Offensive sowie die stabilste Defensive der gesamten Liga.
Die nur punktuelle Verstärkung des Vorjahreskaders durch die Neuverpflichtungen von beispielsweise Verteidiger Pawel Dronia oder dem Ex-Risserseer und derzeitigen Goldhelm, Andreas Driendl, trägt also Früchte. Bislang gelang es nur zwei Mannschaften den Towerstars drei Punkte abzunehmen. Das eine Team waren die Dresdner Eislöwen, das andere die Roten Teufel aus Bad Nauheim. In einem wahren Offensiv-Spektakel bezwang der ECBN den bis dato ungeschlagen Gegner vor heimischem Publikum mit 7:5. Niederlagen erlitten die Towerstars nur auswärts, in ihrer Eissporthalle demonstrieren sie ihre absolute Heimstärke; lediglich einen Verlustpunkt mussten sie in den letzten acht Heimspielen hinnehmen. Wenn die Wetterauer aber erneut hart arbeiten und aufopferungsvoll kämpfen, wer weiß, ob nicht ein weiterer Achtungserfolg möglich ist?

Ihr wollt unseren Neuzugang, Zach Hamill, besser kennenlernen? Dann ist bestimmt der Artikel der Wetterauer Zeitung “EC Bad Nauheims Neuzugang Zach Hamill im Interview: Gekommen, um zu bleiben” etwas für euch. – hier klicken zum Lesen.

Geschäftsstellenöffnungszeiten

Die Geschäftsstellen-Öffnungszeiten haben sich verändert: Unter der Woche hat der Fanshop dienstags und donnerstags zwischen 16 Uhr und 19 Uhr geöffnet.

An Spieltagen öffnet die Geschäftsstelle ab 3 Stunden vor Spielbeginn, sprich freitags um 16:30 Uhr und sonntags um 15:30 Uhr.

Spieltagsinformationen

Als „Sponsor of the day“ inklusive großer Spieltags-Verlosung unterstützt die First Stop Reifen Auto Service GmbH den teuflischen Derby-Heimspielabend gegen die Löwen Frankfurt.

EC & First Stop-Spot: „Echte Fans fahren sicher ins Stadion“ (https://ec-bn.de/first-stop/)

First Stop verspricht: „Ihre Sicherheit steht bei uns an erster Stelle. Reifen sind der einzige Kontakt zwischen Ihnen und der Straße. Um Ihre Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten, sorgen wir dafür, dass die zu Ihrem Fahrstil passenden Reifen montiert sind.“ Das Unternehmen will also dazu beitragen, dass seine Kunden mit Ihrem Auto sicher unterwegs sind – besonders natürlich auch alle Teufel-Fans auf dem Hin- und Rückweg zu den Spielen des EC Bad Nauheim!

Mit über 2.000 Reifenservice-Centern in ganz Europa und mehr als 10.000 Mitarbeitern bietet First Stop alles rund um das Thema Reifen, aber auch eine Vielzahl weiterer Produkte und Dienstleistungen für Ihr Fahrzeug. Kunden entscheiden sich für First Stop, weil der Service am Kunden, die Professionalität und fachliche Kompetenz im Mittelpunkt stehen.

„Partner wie First Stop an unserer Seite zu wissen, macht uns stolz. Wird die langjährige Partnerschaft dann auch noch durch ein Spieltagssponsoring erweitert, ist das für uns ein deutliches Zeichen, dass hier das Miteinander sowie die gegenseitige Unterstützung perfekt funktioniert”, kommentiert Andreas Ortwein, Geschäftsführer des EC Bad Nauheim.

Mehr Infos gibt es natürlich unter: https://www.firststop.de.

BODYCHECK