Vorberichte

Das Wochenendprogramm

  • Freitag, den 05.10.2018, Löwen Frankfurt vs. EC Bad, 19:30 Uhr (SpradeTV)
  • Sonntag, den 07.10.2018, EC Bad Nauheim vs. Ravensburg Towerstars, 18:30 Uhr (SpradeTV)

Kadernews

Bei unserem Goalie Jonathan Boutin haben die Untersuchungen eine Gehirnerschütterung ergeben. “Boots” ist aber noch in Behandlung und fällt weiterhin aus – ist aber auf dem Wege der Besserung.

Wir bedanken uns nochmals herzlich bei den Nürnberg Ice Tigers für die schnelle und unkomplizierte Hilfe auf der Torhüterposition, jedoch ist Florian Proske aus eigenem Entschluss, unter Angabe persönlicher Gründe, nach Nürnberg zurückgekehrt und steht dem EC Bad Nauheim daher nicht mehr zur Verfügung.
“Reisende soll man nicht aufhalten”, kommentiert Christof Kreutzer Florians Entscheidung.

Johannes Huß wurde derweil zurück nach Düsseldorf beordert.

Gegner-Check

Bei den Löwen Frankfurt hat sich das Personalkarussell ordentlich gedreht. Von den „alten Recken“ auf dem Eis sind nur wenige übrig geblieben, an der Bande steht nun ein mehrköpfiger finnischer Trainerstab. Neuzugänge wie der Verteidiger Dan Spang (Nottingham Panthers) oder die Angreifer Mathieu Tousignant (Tingsryds AIF), Eduard Lewandowski (DEG) und Adam Mitchel (Straubing Tigers) sollen den Club in dieser Saison seiner Favoritenrolle gerecht werden lassen.
Durch die Kooperation mit dem DEL-Club Kölner Haie verstärkt sich der Kader außerdem durch gut ausgebildete Förderlizenzspieler. Allerdings müssen die Coaches aktuell improvisieren, denn mit dem Ausfall der Routiniers Antti Kerälä sowie Mike Card klafft eine Lücke im Mannschaftsgefüge. In der laufenden Saison haben die Löwen und ihr Trainertrio eine Lieblingszahl entdeckt, denn sie siegten bisher in fast allen Begegnungen mit „5“ Treffern. Die Roten Teufel sollten sich beim Derby in der Eissporthalle Am Bornheimer Hang daher an den Freiburger Wölfen orientieren – der EHC schlug Frankfurt mit 3:1.

Am Sonntag müssen sich die Roten Teufel von Head-Coach Christof Kreutzer dann mit einem weiteren Spitzenteam auseinandersetzen, denn die Ravensburg Towerstars kommen mit breiter Brust und einer bisher tadellosen Siegesserie ins Colonel-Knight Stadion. Wirft man einen kurzen Blick auf den Kader, der Trainer Jiri Ehrenberger zur Verfügung steht, fällt auf, dass sich die Defensivabteilung zur letzten Saison kaum verändert hat. Lediglich der Frankfurter Löwen-Verteidiger Pawel Dronia wurde ins südliche Oberschwaben geholt. Dafür gönnten sich die Puzzlestädter im Angriff mit Olivier Hinse (Aalborg Pirates), Robbie Czarnik (Eispiraten Crimmitschau) und Top-Goalgetter Andreas Driendl (SC Riessersee) abschlusssichere Stürmer. Die Konstanz in der Verteidigung und die klare Verstärkung der Offensivkraft lässt sich bisher problemlos an der Tordifferenz ablesen – kein Club hat bisher mehr Tore geschossen und weniger Treffer hinnehmen müssen. Der EC Bad Nauheim muss also alles dafür tun, damit es den Ravensburgern nicht gelingt, mit ihrem „Puzzlespiel“ auch in der Wetterau erfolgreich zu sein.

Geschäftsstellenöffnungszeiten

Unter der Woche hat der Fanshop dienstags und donnerstags zwischen 16 Uhr und 19 Uhr geöffnet.

An Spieltagen öffnet die Geschäftsstelle ab 3 ½ Stunden vor Spielbeginn, sprich freitags um 16 Uhr und sonntags um 15 Uhr.

BODYCHECK