Spielberichte

Mit 3:4 n.P. gewinnt der EC Bad Nauheim gegen die Tölzer Löwen. In der Wee-Arena dauerte es keine ganze Minute bis Cody Sylvester in Überzahl zum 0:1 für den EC Bad Nauheim traf. Sechs Minuten später war es dann Andrej Bires, welcher auf 2:0 für die Teufel erhöhte. Nun hatten die Teufel das Spielgeschehen komplett im Griff und ließen Bad Tölz nur selten aus dem eigenen Drittel.

Im zweiten Drittel kamen die Löwen besser ins Spiel. Als Mike Dalhuisen und Kyle Beach für 2 Minuten auf der Strafbank saßen war es Steven MacAulay, welcher den ersten Treffer für die Gastgeber erzielte. Nur wenige Sekunden später war es Johannes Huß, der die Unordnung vor dem Tölzer Gehäuse zunutze  wusste und die alte Zwei-Tore Führung wiederherstellte. Die Löwen kamen immer besser ins Spiel und dominierten – jedoch rettete ein starker Jan Guryca die Führung über die Zeit.

Im lezten Drittel war es dann ein offener Schlagabtausch und beide Teams erspielten sich Chance um Chance. In der 46. Minute war es erneut MacAulay welcher den Anschluss zum 2:3 herstellte. Als Daniel Ketter und Cody Sylvester in der 55 Minute auf der Strafbank saßen traf Kyle Beach zum verdienten Ausgleich für die Löwen.

In der folgenden Overtime konnte kein Sieger ermittelt werden, sodass es ins Penaltyschießen ging. Dort war es am Ende Radek Krestan, welcher den entscheidenden Penalty für die Teufel verwandelte und Jan Guryca, welcher am Ende den Sieg festhielt.

Statistik:

0:1 [00:45] – C. Sylvester (D. Sylvester, Bires)
0:2 [06:38] – D. Sylvester (C. Sylvester, Ketter)
1:2 [25:25] – MacAulay
1:3 [25:44] – Huß
2:3 [45:06] – MacAulay
3:3 [54:28] – Beach (Wehrs, Macaulay)

Penaltyschießen:
Radek Krestan mit dem Game Winning Goal

Strafen:
Tölz: 18 // Bad Nauheim: 16 + 10 Marcel Kahle

Zuschauer: 1.349