Allgemein

Foto (von links nach rechts): Sarah und Daniela Weickert, Daniel Stiefenhofer, Dirk Weickert, Frank Kling, Hund Paolo sowie Martin Schirma.

 

Gemeinsam ist es uns erneut gelungen, Gutes auf die Beine zu stellen – vielen Dank an alle Unterstützer!
Nach einem verheerenden Brand einer Hofreite in Altenstadt/Heegheim spendete der EC Bad Nauheim, in Zusammenarbeit mit dem Teufelskreis, 1.000 Euro an die Brandopfer.

Wir wussten, dass auf unsere EC-Fans Verlass ist und Hilfsbereitschaft in unserer Eishockeyfamilie auch tatsächlich gelebt wird. Zum letzten Hauptrunden-Heimspiel, gegen den ESV Kaufbeuren, wurden nicht nur die Becher-Sammel-Tonnen sowie die Spendendosen gut gefüllt, auch an dem beliebten Teufelskreis-Puckwurf beteiligten sich zahlreiche Fans.

Mit dem „Erlös in den Taschen“ machten sich letzte Woche Eishockeyprofi Daniel Stiefenhofer sowie Teufelskreis-Vertreter Martin Schima auf den Weg, um Familie Weickert – im Namen der gesamten EC-Gemeinschaft – eine kleine Unterstützung zu überbringen.

Dirk Weickert: „Wir sind regelrecht überwältigt. Sprachlos über diese unglaubliche Hilfsbereitschaft und Unterstützung. Hut ab, für diese starke Aktion und vielen Dank an Martin, für seinen Einsatz.
Der EC hat es geschafft, dass wir auch mal wieder lachen können. Stiefi ist ein cooler Typ – allen Roten Teufeln viel Glück in den Playoffs, unsere Daumen sind gedrückt.“

Mit der Spendenübergabe soll es das aber noch nicht gewesen sein…zusätzlich laden wir Familie Weickert auch ganz herzlich zu einem Playoff-Heimspielbesuch unserer Roten Teufel ein. Playoff-Time im CKS trägt vielleicht auch ein wenig dazu bei, mal auf andere Gedanken zu kommen und die schwere Zeit für ein paar Stunden „zu vergessen“!?

Gemeinsam für den EC, gemeinsam für eine gute Sache!