Rund um informiert beim EC Bad Nauheim

Nach dem Saisonaus für unsere Teufel und dem folgenden Abbruch der DEL/DEL2-Playoffs glühen die Drähte in der Geschäftsstelle heiß. Nachdem wir nun einige Tage Zeit hatten uns unteranderem auch mit den Auswirkungen des Corona-Virus auseinander zu setzen, gibt es einige News:

Wie ist die aktuelle Situation beim EC Bad Nauheim?

Natürlich hatten wir nach dem Ausscheiden in den Pre-Playoffs schon Pläne für eine Abschlussfeier gefasst. Durch die aktuell so akute Situation wurden diese Pläne und Wünsche jedoch nochmal verändert. Wegen der aktuellen Lage sowie der Vielzahl der Absagen von Veranstaltungen haben wir uns gegen die Ausrichtung einer Abschlussfeier entschieden.

Die Mannschaft: Auch das Team der Roten Teufel ist geschockt! Der normale Ablauf nach der Saison wurde auf den Kopf gestellt und gerade die ausländischen Spieler werden jetzt sofort den Heimweg antreten, bevor sich die Aus- und Einreisebedingungen weiter verschärfen. Wir möchten Sorge tragen, dass unsere Kontingentspieler schnell und sicher bei ihren Familien ankommen.

Andreas Ortwein sagt dazu: „Wir haben intern lange diskutiert, was das richtige Verhalten in dieser Situation ist. Heute sind wir uns einig geworden und haben gemeinschaftlich entschieden, die Saisonabschlussfeier abzusagen – jedes andere Handeln wäre unverantwortlich gegenüber unseren Fans, Spielern und Mitarbeitern. Liebend gern hätten wir eine versöhnliche Feier mit allen Fans und Freunden des Eishockeysports in Bad Nauheim auf die Beine gestellt. Das Team der Geschäftsstelle plant nun stattdessen verschiedene Medien- und Fanshop-Aktionen und vielleicht haben wir die Möglichkeit Richtung Sommer eine andere Form einer Veranstaltung umzusetzen.“

„Wir haben seit Montag die letzten Einzelgespräche mit den Spielern geführt, die Kabine geräumt und die Equipment-Themen geklärt. Sobald wir erste Kader-Entscheidungen haben, werden wir diese vermelden. Zum Glück haben wir ja die digitale Welt, wo wir unsere Fans erreichen können“, so Team-Manager Matthias Baldys.

„Wir planen natürlich auch schon fleißig das neue Dauerkarten-Angebot, sowie weitere Fanshop-Aktionen, wodurch der ein oder andere Spieler sicherlich auch nochmal für einen persönlichen Austausch mit euch bereitsteht. Zu Beginn der kommenden Woche wird es hierzu News geben. Besonders in der jetzigen Situation ist das Bekenntnis zum Club mit dem Kauf einer Dauerkarte immens wichtig, um Planungssicherheit im Hinblick auf die Lizensierung im Mai zu erhalten“, ergänzt EC-Geschäftsstellenleiter Dirk Schäfer.

Der EC und die Auswirkungen der Corona-Krise

“Auch wenn die Saison für den ECN bereits beendet war, hat der Club mit den Auswirkungen der Corona-Thematik zu kämpfen. Wir bitten alle um etwas Geduld! Bei allen weiteren Planungen spielen viele Faktoren eine Rolle und wir wollen bei jedem Schritt sicher sein, dass wir damit auf der sicheren Seite sind und wir nicht zu viele negative Auswirkungen zu spüren bekommen. Zusätzlich sprechen wir jetzt auch alle Partner und Sponsoren an, um abzufragen, ob jemand unter den Folgen von Corona leidet. Auswirkungen auf den EC-Etat sind dadurch natürlich nicht ausgeschlossen, sollen so aber bestmöglich verhindert werden. Unser Ziel ist: Gemeinsam sind wir stark, alle müssen jetzt zusammenhalten, dann gehen wir auch die neue Saison positiv an”, kommentiert Andreas Ortwein abschließend.

Die Geschäftsstelle ist weiterhin dienstags und donnerstags, von 16-19 Uhr für euch geöffnet.

Wir sagen Danke: Wir bedanken uns bei ALLEN, die uns in der vergangenen Spielzeit so großartig unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht dabei an unsere tollen Fans und Freunde, die zahlreichen Partner und Sponsoren sowie den gesamten (ehrenamtlichen) Mitarbeiter-Stab unserer Roten Teufel.