Teamnews

Der EC Bad Nauheim und Zach Hamill haben sich auf eine Verlängerung des eigentlich nur bis zum 07.01.2019 befristeten Vertrages geeinigt. Somit bleibt der 30-jährige Kanadier dem EC Bad Nauheim bis zum Saisonende erhalten. In 14 Spielen für die Teufel konnte der Stürmer zwei Tore sowie 12 Assists und eine Plus-/Minus-Statistik von +6 für sich verbuchen.

„Zach hat sich gut in das Team eingefügt. Er macht uns nicht nur, auch wenn das sicherlich auffällig ist, im Power-Play besser, sondern gibt uns auch in verschiedenen Spielsituationen noch mehr Qualität. Wir freuen uns, dass er uns bis Saisonende erhalten bleibt und das Team verstärkt“, so Team-Manager Matthias Baldys.

„Bad Nauheim ist eine eishockeyverrückte Stadt, ich bin stolz, dass ich hier überzeugen konnte. Ich will mit dem Team den Schwung der letzten Wochen nutzen und in die Play-Offs einziehen“, sagte Zach Hamill zu seiner Vertrags-Verlängerung.

Zur Kadersituation generell und den weiteren Planungen äußerte sich EC Geschäftsführer Andreas Ortwein: „Wir stehen fast täglich im Austausch mit den Trainern, um zu überlegen, wie wir uns im Rahmen unsere Möglichkeiten noch optimaler aufstellen können. Gleichzeitig schauen wir natürlich auch im Reha-Bereich, wie wir die verletzten Spieler schnellstmöglich wieder fit bekommen. Die Transferfrist läuft noch einige Wochen, sodass noch viel passieren kann“.

Bereits in zwei Tagen steht das nächste wichtige Duell gegen den EHC Freiburg an, nur wenige Tage später kommt der Spitzenreiter aus Ravensburg ins Colonel-Knight-Stadion. Mit dem Derby-Duell bei den Löwen Frankfurt wird das von Weihnachten ins neue Jahr laufende „Mammut-Programm“ dann abgeschlossen.