SPIELBERICHT

EC Bad Nauheim: 2:4-Pleite in Bayreuth

Der EC Bad Nauheim verliert am Freitagabend in der DEL 2 mit 2:4 bei den Bayreuth Tigers. Dabei waren die Siegchancen da – und der Gegner traf nicht einmal im Spiel Fünf-gegen-fünf.

Der EC Bad Nauheim hat sich am Freitagabend in der Deutschen Eishockey-Liga 2 selbst um eine Siegchance bei den Bayreuth Tigers gebracht. Fehler und Undiszpliniertheiten waren letztlich der Ausschlag für die 2:4-Niederlage bei ersatzgeschwächten Oberfranken. Für den EC trafen Förderlizenzspieler Dani Bindels und Rückkehrer Zach Hamill.

Zum kompletten Bericht.

STIMMEN ZUM SPIEL

Christof Kreutzer nach dem Spiel in der Pressekonferenz: „Die Geschichte dieses Spiels ist schnell erzählt: Fünf gegen fünf haben wir eigentlich insgesamt gut gespielt. Gerade am Anfang waren wir sehr druckvoll und hatten mehr Spielanteile. Aber keine Disziplin, keine Punkte – wenn man zu viel auf der Strafbank sitzt, dumme Fouls, Revanchefouls begeht, dann gewinnt man kein Spiel. Bayreuth hat ein gutes Überzahlspiel, somit bleiben die Punkte dort.“

STATISTIK

0:1 [22:28] – Bindels
1:1 [24:50] – Gron (Rajala, Järvelainen) // PP1
2:1 [27:21] – Kolozvary (Kislinger) // SH1
3:1 [37:55] – Kolozvary (Rajala, Schmidt) // PP1
4:1 [39:55] – Järvelainen (Schmidt, Gron) // PP1
4:2 [46:05] – Hamill (El-Sayed, Sylvester) //PP1

Strafen Bayreuth: 10
Strafen Bad Nauheim: 24