SPIELBERICHT

EC Bad Nauheim: Kurzzeitig Tabellenführer

Der EC Bad Nauheim feiert hochverdienten 4:2-Erfolg gegen die Bayreuth Tigers.

Mit der Tabellenführung nach dem fünften Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga 2 ist’s am Ende nicht’s geworden. Nur das Live-Klassement hatte den EC Bad Nauheim kurzzeitig als Spitzenreiter ausgewiesen. Nebensächlich! Die Roten Teufel haben am Freitagabend vor 1725 Zuschauern im Colonel-Knight-Stadion durch einen 4:2 (1:1, 3:0, 0:1)-Sieg den von ihnen erwartenen Drei-Punkte-Erfolg gegen die Bayreuth Tigers verbuchen können.

https://www.wetterauer-zeitung.de/sport/ec-bad-nauheim/nauheim-kurzzeitig-tabellenfuehrer-13048944.html

 

STIMMEN ZUM SPIEL

Christof Kreutzer zum 4:2-Sieg: „Das war kein leichtes Spiel, wir sind aber gut gestartet, hätten am Anfang vielleicht nur das ein oder andere Tor mehr machen müssen – die Chancen dafür waren da. Durch das Gegentor haben wir uns etwas rausbringen lassen. Wir wussten, Bayreuth ist immer gefährlich, besonders in der Offensive und im Powerplay. Das machen sie wirklich sehr gut, aber wir hielten dagegen und sind im zweiten Drittel wieder besser ins Spiel gekommen. Meine Mannschaft machte das dann sehr gut und nutzte die vielen Chancen, sodass wir das Spiel gewinnen konnten. Im letzten Drittel warf Bayreuth nochmal alles nach vorne, wir mussten also defensiv sehr gut stehen.
Kompliment an meine Mannschaft, die hart für diesen Sieg gearbeitet hat. Gefallen hat mir auch die junge Reihe, weil sie in der Offensive Akzente gesetzt hat.“

STATISTIK

1:0 [11:30] – Fiddler (Bíreš, Pauli) //PP1
1:1 [17:21] – Rajala (Davidek, Järveläinen) //PP1
2:1 [21:53] – Bíreš (Heyer, Fiddler)
3:1 [26:02] – Strodel (Kokkila, Hamill) // PP1
4:1 [31:01] – Cornett
4:2 [57:32] – Rajala (Karlsson) // PP1

Zuschauer: 1.725

Strafen: Bad Nauheim 14 – Bayreuth 10