SPIELBERICHT

EC Bad Nauheim: Ein spektakulärer Saisonauftakt

 

Der EC Bad Nauheim überrascht zum Auftakt der Deutschen Eishockey-Liga 2 mit einem 3:2-Erfolg nach Penaltyschießen gegen Bietigheim Steelers.

Ein spektakulärer Saisonauftakt! Der EC Bad Nauheim überrascht am Freitagabend mit einem 3:2 (1:1, 0:0, 1:1/1:0)-Erfolg nach Penaltyschießen gegen die Bietigheim Steelers, einen der Top-Favoriten in der Deutschen Eishockey-Liga 2. Zweimal konnten die Roten Teufel einen Rückstand ausgleichen und hatten nach attraktiven zweieinhalb Stunden vor 2272 Zuschauern im Colonel-Knight-Stadion das bessere Ende für sich.

STIMME ZUM SPIEL

„Ich freue mich natürlich, dass die Saison wieder losgegangen ist und wir mit einem Sieg gestartet sind.
Meine Mannschaft hat sich die Punkte erarbeitet, sie haben extrem hart dafür gekämpft, sozusagen jeden Millimeter Eis „umgegraben“. Bietigheim war der erwartet starke Gegner, der ein sehr hohes Tempo geht.
Ich denke, dass wir insbesondere zwei sehr gute Torhüterleistungen gesehen haben. Beide Mannschaften erspielten sich viele Chancen, aber was die Jungs da noch rausholten, war teilweise unglaublich. Insgesamt haben wir meiner Meinung nach nicht unverdient gewonnen. Ich bin stolz auf meine Mannschaft…aber am Sonntag geht es weiter!“, so Christof Kreutzer.

STATISTIK

0:1 [11:41] – Schüle (McKnight, Laub) // PP1
1:1 [19:10] – Kahle (Fiddler)
1:2 [44:43] – Schüle (Owens, Laub) //PP2
2:2 [55:39] – Sylvester (Strodel) //PP1

Penaltyschiessen:
3:2 – Cody Sylvester (GWS)

Zuschauer: 2.272

Strafen: Bad Nauheim 14 – Bietigheim 16