Der “Goldhelm“ ist zurück

DEL2 wieder auf der Suche nach einem Topscorer-Partner

Es glänzt wieder golden auf dem Eis: Zwei Jahre lang trug der Topscorer des jeweiligen Clubs in der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) einen roten Helm durch die Partnerschaft mit der clever fit GmbH. Mit Beendigung der Partnerschaft wurde der Helm für die besten Torjäger wieder frei und die DEL2 hat sich dazu entschieden, wieder zu den Wurzeln zurückzukehren. Im Jahr 2013 trugen die Topscorer erstmals einen goldenen Helm und waren somit für alle bestens auf dem Eis sichtbar.

In der Saison 2021/2022 kehrt nun der „Goldhelm“ in der Hauptrunde zurück. Jedoch wird die DEL2 sich weiterhin bemühen, den Topscorer zu vermarkten. Die Präsentation der Topscorer der Clubs auf der Liga-Homepage sowie die Kommunikation rund um die besten Spieler der Teams und die Nennung des jeweiligen Spielers bei der Starting Six bleibt bestehen.

Insgesamt drei Helme pro Club werden fachmännisch im goldenen Ligabranding beklebt. Dies setzt die Firma Custom Helmet für alle DEL2-Standorte um. Der erste Einsatz der neuen Helme erfolgt am 01. Oktober. An diesem ersten Spieltag tragen die Kapitäne der jeweiligen Clubs den besonderen Helm. In den folgenden Partien wird dann der beste Scorer des jeweiligen Teams mit dem „Goldhelm“ ausgestattet.

René Rudorisch, DEL2-Geschäftsführer: „Mit den „Goldhelmen“ vereinen wir die punktbesten Spieler eines jeden Teams. Der Topscorer-Helm ist in den vergangenen Jahren sowohl vermarktungstechnisch, aber auch als Würdigung der sportlichen Leistungsträger ein wichtiges Thema geworden. Schließlich soll der gesonderte Helm auch eine kleine Anerkennung für die besten Spieler jedes Teams sein. Zwar sind wir weiterhin bemüht die besten Scorer auch wieder ligaweit zu vermarkten, aktuell freuen wir uns jedoch auf die Wiedereinführung des “Goldhelms“.“