SPIELBERICHT

EC Bad Nauheim macht im Derby in Frankfurt drei Fehler zu viel

Zwei Siege – zwei Niederlagen. Die Derby-Bilanz gegen die Löwen Frankfurt ist für den EC Bad Nauheim in dieser Saison ausgeglichen. Der vierte Vergleich ging mit 1:4 verloren.

Nix war es mit der Revanche für das verlorene Winter-Derby im Offenbacher Fußballstadion. Der EC Bad Nauheim hat auch das „Rückspiel“ bei den Löwen Frankfurt in der Deutschen Eishockey-Liga 2 verloren – 4:1 hieß es am Ende für die Truppe aus der Mainmetropole, die trotz langer Verletztenliste den siebten Heimsieg in Serie feierte.

Zum kompletten Bericht.

STIMMEN ZUM SPIEL

Christof Kreutzer: „Seitdem ich in Nauheim Trainer bin, haben wir in Frankfurt nicht verloren.
Heute haben hier alle ein Lächeln im Gesicht – das habe ich bisher noch nicht miterlebt, aber ja, dafür gibt es auch einen Grund, denn heute war Frankfurt die bessere Mannschaft. Vor allen Dingen im zweiten und dritten Drittel hatte Frankfurt mehr vom Spiel, setzte uns sehr unter Druck. Dennoch gab es auch gute Chancen für uns, gerade im ersten Drittel oder auch die eine oder andere danach – wenn wir die genutzt hätten, wären wir im Spiel geblieben. Solche Fehler darf man gegen eine Mannschaft wie Frankfurt nicht machen, denn die werden bestraft. Auch im Unterzahlspiel haben wir unsere Gegner nicht so kontrolliert, wie uns das in den letzten Spielen immer sehr gut gelungen ist.
Auch das nutzte Frankfurt eiskalt aus – deshalb muss ich sagen, die Punkte bleiben richtigerweise hier.“

STATISTIK

0:1 [08:04] – Pauli (Bíreš, El-Sayed)
1:1 [38:39] – Buchwieser (Schinko, Eisenmenger) // PP1
2:1 [44:31] – Eisenmenger (Lewandowski, Strodel)
3:1 [46:02] – Mitchell (Faber, MacAulay) // PP1
4:1 [57:53] – MacAulay (Ranta, Mitchell) // EN

Strafen Frankfurt: 2
Strafen Bad Nauheim: 10